Skip links

Das ist der Laughter Dance: 

Dr. Madan Kataria, der Begründer des Lachyoga, hat diesen Tanz in seiner Heimat Indien, dem Ursprungsland von Bollywood, in Zusammenarbeit mit Paola Soares und Pintu Mallick, kreiert. Im Laughter Dance finden sich alle Elemente des Lachyoga in der praktischen Umsetzung zu klangvoller Musik wieder. Durch den Einstieg mit dem Laughter Dance ist auch eine ganz neue Herangehensweise an das Thema Lachyoga möglich.

„Sharing is caring“

Nach diesem Leitsatz von Dr. Kataria haben wir, Elke Gulden und ich, Heike Müller, uns zusammen getan und gemeinsam die „Laughter Dance Challenge Teil 1“ im Frühjahr 2021 und den 2. Teil im April 2022 in Deutschland kostenfrei durchgeführt. Wir verstehen uns als Teil der weltweiten Lachyogafamilie und es ist uns eine Herzensangelegenheit, etwas für die Gemeinschaft zu tun, was unsere Welt ein wenig heller, schöner und lebenswerter macht. Dr. Kataria hat den Laughter Dance nochmals modifiziert und die Musik wurde für jeden, der an der Challenge teilnimmt, ebenfalls kostenfrei und ohne Gema – Gebühren zur Verfügung gestellt.

Das Beste zum Schluss: Die Zoom Laughter Dance Party am Weltlachtag

Die Teilnehmer*innen haben durch die Videosequenzen und Workshops alle Moves drauf und sind in der Lage, die kompletten 20 Minuten des Laughter Dance zu performen. Das Highlight eines jeden Jahres ist der Weltlachtag, der seit 1998 weltweit am 1. Sonntag eines jeden Jahres angegangen wird. Weltweit treffen sich Lachyogis (und die, die es noch werden möchten) und lachen für Gesundheit, Glück und Frieden. In 2021 durften Elke und ich knapp 200 tanzwütige Laughter Dancer*innen begrüßen, in diesem Jahr (wegen der wieder erlaubten Veranstaltungen in Präsenz) waren etwa 70 Teilnehmer*innen (in 2021 knapp 200) unter internationaler Beteiligung anwesend. An beiden Terminen waren Dr. Kataria und seine Frau Madhuri als unsere Ehrengäste live aus Indien zugeschaltet, worüber wir sehr stolz sind.